Aktuelles

Kerzensegnung an Lichtmess

In früherer Zeit galt Lichtmess – liturgisch Darstellung des Herrn genannt - als Abschluss der Weihnachtszeit. Auch heute markiert das Fest oftmals noch den Zeitpunkt, an dem die Christbäume abgeleert werden. In der katholischen Liturgie aber ist es der 40. Tag nach der Geburt Christi. Der Tag, an dem allenthalben die Kerzenweihe stattfindet. So geschehen auch in St. Johannes, wo beim Vorabendgottesdienst am 2. Februar unter anderem die Kerzen der über 30 Erstkommunikanten gesegnet wurden. Die Erstkommunionkinder 2019 durften dabei in einer Lichterprozession durch das Gotteshaus ziehen. Die „Kirchenmäuse“ gestalteten die Messe musikalisch schwungvoll-feierlich. Am Ende wurde einzeln der Blasiussegen gespendet.

Foto: Sabine Tischhöfer

 

 

Aussendung der Sternsinger

Am Abend des Neujahrstages erhielten die Sternsinger der Pfarrei St. Johannes Hemau von Stadtpfarrer Berno Läßer den Segen für die diesjährige Sternsingeraktion. Nach dem Gottesdienst schrieben sie mit Kreide den Segen "20 * C + M + B * 19" an die Kirchentüre. Danach zogen sie zum Rathaus, wo sie von Bürgermeister Johann Pollinger empfangen wurden. Mit ihrem Segenspruch und der Anschrift an die Rathaustüre und brachten sie dem Bürgermeister, stellvertretend für die ganze Gemeinde, den Segen Gottes. Unter dem diesjährigen Motto: „Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit!“ waren die Hemauer Sterrnsinger dann am 3. und 4. Januar unterwegs von Haus zu Haus und sammelten Geld für die diesjährige Aktion. Ein herzlichen Vergelt´s Gott allen, die diese Aktion unterstützt haben!

Foto: Gottfried Riepl

 

 

Besuch der Krippe in der Pfarrkirche

Die Krippe in der Pfarrkirche kann bis Samstag 2. Februar 2019 vor und nach den Gottesdiensten besichtigt werden. Zusätzlich ist sie zu diesen Zeiten frei zugänglich: Dienstag, 01.01. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr - Sonntag, 06.01. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr - Sonntag, 13.01. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Foto: Gottfried Riepl